Referenzen

Plejadische Botschaft für Silke K. vom 12.04.2018

Liebe Sabine, 

ich bedanke mich sehr für das wundervolle Channeling der Plejader. 
Die Worte waren sehr speziell, liebevoll und tragend! 

Wenn ich sie auch nicht inhaltlich verstanden habe, so kam ihre Schwingung gut an und hat einen körperlich spürbaren Energiestrom ausgelöst. Ich werde mir die Aufzeichnung sicher noch öfter anhören! 

Herzlichen Dank und weiter so! 
Silke

Silver Core Replacment Feedback 05.05.2016, Frau L aus S.

Liebe Sabine,

die Guides sind echt präzise mit den 2 Monaten. Sie lassen mich erkennen, dass die beiden Monate um sind und sagen, dass die Monate besser mit 31 Tagen gerechnet werden sollen, der Tag des SCR nicht eingerechnet. Ok, vielleicht ist das nur bei mir so. Also das SCR war am 1. März und am 3. Mai beginnt sich nun etwas völlig Neues zu formieren (das stimmt zwar so auch nicht genau, weil es natürlich ein Prozess ist).
Während des SCR fühlte ich eine unglaublich starke, mächtige, liebevolle Energie durch mich durchfließen, so stark, dass ich mich auf die Massageliege gedrückt fühlte und mich für 90 Minuten nicht bewegen konnte. Da ich keinerlei Anweisung hatte, was mich erwarten würde, ob ich mich hinsetzen, -legen oder sonst was soll, ob ich z.B. einen Notizblock brauche, um etwas aufzuschreiben, wusste ich zu Beginn nicht so recht, was ich tun sollte. Doch sehr schnell wurde mir klar, dass Hinlegen bei der Energie, die hier spürbar wurde, die einzige Möglichkeit war, mit dem powervollen Energiestrom umgehen zu können. Alles andere hätte meinen Körper „umgehauen“. Es waren keine Bilder, keine Gedanken, keine Gefühle, nichts, nur diese reine high-intensity-Energie und ein Zustand von „ganz weit weg“, weggerückt, Tieftrance – schwer, auch nur annähernd zu beschreiben.
Einen Nachhall davon spürte ich in mir auch noch in den nächsten Tagen.
Nach ca. 1 Woche war es beinahe so, als hätte ich das SCR vergessen und es schien auch nichts mehr davon in meinem Leben bemerkbar zu sein.
In den letzten beiden Monaten ging ich durch einen Transformationsprozess, der schon vor dem SCR in irgendeiner Form eingeleitet wurde. SCR arbeitet mit vielen Helfern zusammen. Die Dinge formen, koordinieren, orchestrieren sich in einer solchen Präzision und Schönheit, dass ich nicht sagen kann, wer oder was welchen Beitrag geleistet hat. Intensive Impulse aus der geistigen Welt kamen durch die spirituelle Lehrerin, zu der ich im wahrsten Sinn des Wortes hingeschubst worden war. Sie kamen von der Natur, aus Begegnungen,  durch meine Ausbildung und auch durch allerlei körperliche Beschwerden und die damit verbundenen Therapiemaßnahmen, die ebenfalls wieder auf allen Ebenen und in viele Richtungen und Dimensionen wirkten. 
Der Prozess hatte etwas von einer Achterbahnfahrt mit allen Höhen und Tiefen. Doch währenddessen war mir nie bewusst, dass das, was ich gerade durchlaufe, mit dem SCR zu tun haben könnte. Es ist, als hätte ich diesbezüglich die Augen verbunden bekommen, um nicht mit meinem Hirn und meinen Interpretationen dazwischen zu funken.
Mit 3. Mai wurde etwas sehr anders. Ich konnte innerlich eine große Hürde nehmen und spüre, dass ich in mich hineinwachse, zu der, die ich wirklich bin – und zwar in einer neuen Dimension, wo ich auch meine wahren Fähigkeiten annehmen kann. Es gibt diesen Satz von Nelson Mandela bzw. Marianne Williamson, dass unsere tiefste Angst die vor unserem eigenen Licht ist. Am besten lässt es vielleicht so beschreiben, dass ich mich nun erstmals traue die Tür zu meinem wahren Licht aufzumachen und dieses Licht zumindest einmal anzuschauen und wahr zu nehmen.

Karin Dülks, Praxis für  Körper-und Energiearbeit aus Essen 2012/2016

Seit langem arbeite ich i. R. ohne „Hilfsmittel“ energetisch mit meinen Klienten und mir selbst. Doch eine Testung der Wende-Essenzen 2012 hat mich sehr neugierig gemacht.
Jede einzelne Essenz duftete und wirkte auf unterschiedlichste Art und Weise; sie zeigten mir deutlich meine Themen/Blockaden. So war eine neue Begleitung für meinen Lebensweg „geboren“ und dafür bin ich sehr dankbar.
In meiner Praxis wende ich nach jeder Sitzung die Essenz der Raumreinigung an, sie klärt und hebt die Energie im Raum, was oft vom nachfolgenden Klienten bemerkt wird. Mich unterstützt sie bei einer intensiveren Wahrnehmung der Themen meiner Klienten.

Ganz besonders haben mich auch die Nordkap- und Island- Essenzen berührt. Mit ihnen ist eine hochfrequente Anbindung an unsere Erde und ans Universum möglich. Sie stärken und harmonisieren mich im Alltag und geben mir Selbstvertrauen, auch schwierige Lebenssituationen zu meistern.
Von Herzen DANKE, liebe Sabine, auch für deine wunderbaren Channelings.

B.F. aus Reykjavik – Island/Nordkap Essenzen

Nachdem Du mich hier in Island besucht hast und wir hier gemeinsam einige Wunder der Natur und deren Energien genossen haben, bin ich nach wie vor begeistert, dass Du es geschafft hast, die heilende und erdende Kraft Islands in die Essenz zu bringen.
Dadurch können auch Menschen, die noch nie auf Island waren davon profitieren.
Sabine, komm gerne mal wieder

I.S. aus HH- Island /Nordkap Essenz

Ich habe von Dir die Nordkap und die Islandessenz zur Verfügung gestellt bekommen und getestet. Als Islandfan bin ich von den Essenzen auch wegen meiner Vorliebe für dieses Land angetan. Die Essenzen setze ich zur Reinigung meiner Praxisräume und auch zu Hause ein. Sie haben eine klärende Wirkung und machen den Kopf frei. Eigene Untersuchungen haben ihr hohes Energieniveau bestätigt. Damit halte ich sie besonders geeignet als Unterstützung für Energiearbeiter und Therapeuten.

B.W, aus St, Essenz Nr.6

wow! – es ist sehr intensiv, bringt mich auf eine harmonische Schwingung, die Klarheit, innere Stärke und den Zugang zum Kern in sich selber sauberfegt.
Gleichzeitig erhebt es mich aber auch und verteilt sich um mich herum, wie eine Ausdehnung und Durchstrahlung aller meiner Systeme.
Hihi, jetzt fühle ich mich so, als ob ich gleich abfliege…so erhoben!!
Hey – das Spray wirkt! Was bist Du da für eine Zauberin?!

B P. aus Sch..12/14

weil für heute Nachmittag eine Gruppe ausfällt, habe ich jetzt die Zeit endlich mal zu berichten was mir nach dem einmal Sprühen der Essenz Klarheit  passierte ist.
Drei Tage danach bekam ich aus heiterem Himmel mitten am Tag derartige Schmerzen im rechten Rippenbogen, dass ich meinen rechten Arm kaum noch bewegen konnte und mir auch das Atmen unglaublich schwer fiel, vor allem abends im Bett. Jede Berührung in der Gegend und Bewegung schmerzten. Der Arzt konnte nichts feststellen und meinte es wäre wahrscheinlich ein Nerv eingeklemmt. Der Heilpraktiker stellte eine Verspannung der Nieren fest und konnte mit Osteopathie die Spannung wenigstens etwas lösen, so dass ich wieder besser atmen konnte. Auto fahren konnte ich danach aber immer noch nicht. Eine Reconnection-Kollegin aus der Nähe gab mir ein kurzes Reconnective Healing. Direkt danach fühlte ich mich emotional erleichtert, konnte meinen Arm besser bewegen und auch wieder zum Auto fahren nutzen. Weg waren die Schmerzen aber immer noch nicht. Im Laufe der Zeit von drei Monaten (erst danach war der Schmerz komplett verschwunden)wurde mir so vieles in meinem Leben klar. Unter anderem endete es damit, dass ich in meiner Wohnung gründlich ausmistete, ich mich mit mir selbst ebenso gründlich auseinandersetzte und auch eine langjährige Partnerschaft nun beendet ist. Irgendwie war die Zeit zwar heftig aber auch notwendig! Etwas Neues kann beginnen ….

E.L aus Salzburg 06/2015

Deine Frequenzen fließen wunderbar in meinen Alltag.
Mit Nordkap + Island arbeite ich täglich. Letztens war 3sat-Thementag Nordlichter mit Reise-Dokumentation, die mich zum Nordkap und nach Island führten. Kurz vor der Nordkap-Sequenz, die Teil einer Kreuzfahrt-Doku war, hab ich deine Nordkap-Essenz aufgesprüht und musste danach beim Fernsehbeitrag so sehr weinen, aber nicht aus Schmerz, sondern aus Dankbarkeit und weil sich bei ganz tief etwas lösen und heilen durfte, was ich nicht einmal benennen kann.

Die Raumreinigung ist auch sehr besonders. Die Reconnection in der Flasche steht immer im Praxisraum nahe der Liege, dort wo bis vor kurzem die Keys of Enoch standen. Doch irgendwie ist mir die kleine Flasche auf dem Sideboard lieber.

Und die Herzensverbindung begleitet mich immer, wenn ich etwas besonderes schreibe, z.B. Einladungen an Klienten.

flaschen

ScreenShot015

ScreenShot017